Das Projekt

Viele Polizisten erzählen uns, dass sie hören, wie Eltern ihren Kindern sagen: "Wenn Ihr nicht brav seid, kommt Euch die Polizei holen." Daraus entwickelte sich die Idee für dieses Plakat, für das unser Mitglied Vanessa Drossel die Zeichnungen geliefert hat.

Abgesehen davon, dass mancher Polizeibeamte und manche Polizeibeamtin sich von einer solchen Aussage persönlich getroffen fühlt, halten wir das für kontraproduktiv. Wenn Kinder bspw. auf dem Weihnachtsmarkt verloren gehen, dann ist es fatal, wenn sie Angst vor Polizisten haben. An wen sollen sie sich denn wenden?

Unser Ziel ist es, diese Plakate in möglichst viele KiTas, Grundschulen, Polizeidienststellen und an andere Orte zu bringen, an denen Kinder und Eltern sie sehen. Neben dem Signal an Polizeibeamte, dass wir unsere Kinder bei ihnen gut aufgehoben wissen, hegen wir die leise Hoffnung, dass jene Kinder, die jahrelang auf unsere Plakate geschaut haben, in späteren Jahren in einer Konfliktsituation mit Polizeibeamten vor Gewaltanwendung zurückschrecken...

Bitte beachten Sie, dass es die Plakate in insgesamt 19 Versionen gibt, und zwar für jedes Bundesland, die Bundespolizei, die österreichische Polizei sowie die Züricher Stadtpolizei.

nnn
nnn

Die Plakate

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Plakatbestellungen Rheinland-Pfalz-Version

Für die Rheinland-Pfalz-Version haben wir netterweise finanzielle Unterstützung durch den Landesverband Rheinland-Pfalz der Gewerkschaft der Polizei bekommen, so dass wir da nun die Nachfrage komplett befriedigen können.

Wir können die Plakate in A3 und A4 anbieten, ebenso als Postkarte, was gern für Elternabende etc. genommen wird.

Bitte schreiben Sie uns in einer Mail an post[at]kggp.de folgen Informationen, wenn Sie bestellen wollen:

Betreff: Plakate RLP
Vorname, Nachname, Versandadresse
Anzahl der gewünschten Plakate in DIN A3, A4 und Anzahl der gewünschten Postkarten
ggf. weitere Nachrichten und sonstiges Feedback

Für andere Bundesländer:
Betreff: Plakate, betroffenes Bundesland
Vorname, Nachname, Versandadresse
Anzahl der gewünschten Plakate in DIN A3, A4 und Anzahl der gewünschten Postkarten
ggf. weitere Nachrichten und sonstiges Feedback



Wir bitten um Verständnis, dass, solange die Verhandlungen in Sachen Finanzierung laufen, wir die druckfähigen Dateien ausschließlich an Polizeibehörden herausgeben.