Tag Archives: Saarland

Allgemein Beleidigung Deutschland Kopfstoß Widerstand

Neunkirchen (Saarland): Trunkenheitsfahrt zwischen Hangard und Fürth

Am vergangenen Samstagabend wurde der Polizei in Neunkirchen eine mögliche Trunkenheitsfahrt mit einem weißen Transporter zwischen Hangard und Fürth gemeldet. Das Fahrzeug konnte wenig später in einer Einfahrt in Fürth festgestellt und der Fahrer zweifelsfrei benannt werden. Der Fahrer war erheblich alkoholisiert und sollte zur Dienststelle verbracht werden. Hierbei versuchte er mit seinem Kopf gegen einen der eingesetzten Beamten zu schlagen und flüchtete im Anschluss fußläufig. Bei seiner Flucht kam der Mann jedoch aufgrund seines Zustandes zu Fall und konnte durch die Polizeibeamten ergriffen werden. Es folgte ein Beleidigen der Polizisten und ein deutliches zur Wehr setzen. Dies nützte aber alles nichts. Der Mann kam mit zur Dienststelle, bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ihn erwarteten nun entsprechende Strafanzeigen.

PM der PI Neunkirchen vom 15.10.2018

Allgemein Deutschland Physische Gewalt

Saarbrücken (Saarland): 35-Jähriger wollte sich der Polizeikontrolle entziehen und raste mit hoher Geschwindigkeit davon

Einer Polizeikontrolle wollte sich am gestrigen Abend, gegen 21.30 Uhr, ein 35-jähriger Franzose entziehen. Der Franzose war mit einem Fiat Punto in Begleitung einer 31-jährigen Frau unterwegs, als ihn die Bundespolizei in Hanweiler einer polizeilichen Kontrolle unterziehen wollte. Der Aufforderung, sein Fahrzeug in der Kontrollbox abzustellen kam der Mann nicht nach. Er beschleunigte sein Fahrzeug und raste mit hoher Geschwindigkeit davon. Hierbei gefährdete er einen Polizeibeamten, der einem Unfall nur durch einen Sprung zur Seite entgehen konnte. Eine Verfolgungsfahrt musste wegen hoher Eigen- und Fremdgefährdung abgebrochen werden. Kurz danach wurden Fahrzeugführer und seine Begleiterin zu Fuß in Hanweiler, von einer Streife der Bundespolizei, angetroffen und vorläufig festgenommen. Das Fluchtfahrzeug wurde wenig später, versteckt hinter einer Scheune, in Tatortnähe aufgefunden. Am Außenspiegel konnten frische Unfallspuren festgestellt werden. Bei der polizeilichen Überprüfung des Fahrers wurde festgestellt, dass die Person vermutlich unter Alkohol- Drogeneinfluss stand und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Eine Blutentnahme wurde veranlasst. Auch meldete sich bei der Bundespolizei ein Fahrzeugführer der angab, dass ihm soeben ein Fahrzeug auf seiner Fahrbahnseite entgegenkam und ihn touchierte. Die Bundespolizei hat den Vorgang zuständigkeitshalber an die PI St. Johann abgegeben. Mehrere Strafverfahren wurden eingeleitet.

PM des BPolI Bexbach vom 10.10.2018

Allgemein Deutschland Physische Gewalt Verbale Gewalt

Saarlouis (Saarland): Betrunkener schlägt Bekannten und beleidigt Polizisten

Eine Frau hat am frühen Sonntagmorgen die Polizei alarmiert, während sie beobachtete, wie ein Mann einen anderen auf der Straße im Kaiser-Friedrich-Ring schlug. Als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, stellte sich heraus, dass die beiden Männer Bekannte waren. Der Täter, ein 20-jähriger Mann aus Wadgassen, richtete seine Aggressionen nun gegen die Polizeibeamten, indem er diese beleidigte und bedrohte. Da er außerdem stark alkoholisiert war, musste er von der Polizei zu seinem eigenen Schutz und zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen werden. Dagegen wehrte er sich, weshalb nun nicht nur wegen Körperverletzung gegen ihn ermittelt wird, sondern auch wegen Beleidigung, Bedrohung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

PM der PI Saarlouis vom 07.10.2018

Allgemein Bewerfen Deutschland mit Waffe/gef. Gegenstand Widerstand

Großrosseln-Nassweiler (Saarland): Widerstand

Am Samstag gegen 03:30 Uhr, wurde ein tunesischer Staatsangehöriger am Bremerhof kontrolliert. Der 30-Jährige Tunesier hatte keine Ausweispapiere bei sich. Er versuchte sich der Personenkontrolle zu entziehen, indem er eine Bierdose nach den eingesetzten Beamten warf und weglief. Nach kurzer Verfolgung konnte der alkoholisierte Tunesier gestellt werden. Bei der anschließenden Personenkontrolle stellte sich heraus, dass der 30-Jährige zuvor falsche Personalien angegeben hatte. Er wurde von der Staatsanwaltschaft gesucht. Die Polizeibeamten wurden nicht verletzt. Gegen den Tunesier wird ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

PM der PI Völklingen vom 01.10.2018

Allgemein Deutschland Physische Gewalt Verletzt

Saarbrücken (Saarland): Widerstand zum Nachteil von Polizeivollzugsbeamten nach vorangegangen Ladendiebstahl

Am Nachmittag des 24.09.2018 kam es in einem Bekleidungsgeschäft in der Bahnhofstaße in 66111 Saarbrücken zu einem gemeinschaftlichen Ladendiebstahl durch zwei männliche Täter und eine weibliche Täterin. Dem Tätertrio gelang es zunächst das Ladengeschäft zu verlassen.

Die Täter konnten jedoch letztlich im Nahbereich durch die Ladendetektive gestellt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Die Personen wurden zur Durchführung weiterer strafprozessualer Maßnahmen zur Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann gebracht.

Eine Person aus dem Tätertrio, ein 25 jähriger Mann, setzte sich gegen das Verbringen zur Dienststelle zur Wehr, indem sie um sich Schlug und um sich Trat.

Hierbei wurde ein Polizeivollzugsbeamter am Knie verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Der 25 jährige, polizeibekannte Täter, wurde dem Polizeigewahrsam zugeführt und wird am Morgen des 25.09.2018 beim Amtsgericht Saarbrücken richterlich vorgeführt.

 

Die durch das Tätertrio in dem Saarbrücker Geschäft entwendeten Waren hatten einen Wert von 439 Euro. Weiterhin konnten bei dem Tätertrio noch Waren aus anderen Geschäften aufgefunden werden.

PM der PI Saarbrücken St. Johann vom 24.09.2018

Aggressiv Allgemein Deutschland

Nunkirchen (Saarland): Ruhestörung

Am frühen Sonntagmorgen, dem 23.09.2018, gegen 03:00 Uhr, wurde der PI Nordsaarland eine Ruhestörung, ausgehend von einer Veranstaltung in einem Festzelt am Sportplatz Nunkirchen, in unmittelbarer Nähe zum dortigen Seniorenheim, gemeldet. Als das erste Polizeikommando dort eintraf, bestätigte sich diese Mitteilung. Auch von ihnen wurde sehr laute Musik festgestellt. Da sich die noch ca. 25 anwesenden, teilweise stark alkoholisierten Personen uneinsichtig zeigten und aggressiv gegenüber der Polizei auftraten, wurden weitere Polizeikräfte zur Unterstützung angefordert. Trotz dieser Polizeipräsenz wurde die Musikanlage mehrfach wieder angestellt, so dass diese letztendlich zur Verhinderung weiterer Störungen sichergestellt werden musste. Gegen die verantwortliche Person der Veranstaltung wird nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen unzulässigem Lärm gem. § 117 OwiG eingeleitet.

PM der PI Nordsaarland vom 23.09.2018

Aggressiv Allgemein Deutschland

Elversberg (Saarland): Verhängnisvoller Einkauf

Am Samstagabend wurde der Polizei Neunkirchen eine erheblich alkoholisierte Person gemeldet, die mit dem Auto zu einem Supermarkt in der Lindenstraße in Elversberg gefahren sei, um dort kurz vor Ladenschluss noch einkaufen zu gehen.
Der 45 Jahre alte Mann aus Spiesen-Elversberg konnte angetroffen und eine deutliche alkoholische Beeinflussung festgestellt werden. Der Mann reagierte äußerst aggressiv und uneinsichtig auf die Beamten. Die Entnahme einer Blutprobe sowie die Einbehaltung seines Führerscheins konnte der Mann dadurch jedoch nicht verhindern.

PM der PI Neunkirchen vom 16.09.2018

Allgemein Deutschland Einmischung Dritter Treten verletzt dienstunfähig verletzt k Widerstand

Wadern – Nunkirchen (Saarland): Verletzter Polizist nach Tiereinsatz

Anlässlich der Unterstützung des Landesamtes für Verbraucherschutzes bei der Sicherstellung von über 140 Tieren in Wadern Nunkirchen am Dienstag, 4.09.18, wurde ein 27-jähriger Poliezibeamter der Operativen Einheit des Saarlandes verletzt. Beim Betreten des Anwesens leisteten zwei Bewohner erheblichen Widerstand. Nachdem ein 31-jähriger durch Einsatzkräfte fixiert werden konnte, trat ein 33-jähriger Mann dem eingesetzten Beamten mit dem Fuß an den Kopf. Nur durch den Einsatz von Pfefferspray konnte die Situation unter Kontrolle gebracht werden. Die beiden Täter wurden festgenommen und zur Polizeiinspektion Nordsaarland in Wadern verbracht. Dem Haupttäter wurde eine Blutprobe entnommen. Auf richterliche Anordnung verblieben die Brüder bis zum Ende der Maßnahme in polizeilichem Gewahrsam. Der Kollege wurde in einem Krankenhaus untersucht. Er erlitt leichtere Verletzungen. Seinen Dienst konnte er nicht fortsetzen.
Im weiteren verlauf der Maßnahmen stellten die eingesetzten Polizisten eine illegale Ablagerung von über 40 Altreifen auf dem Gelände fest. Eine gesonderte Anzeige aufgrund des Umweltdeliktes wird eingeleitet.

PM der PI Nordsaarland vom 06.09.2018

Allgemein Angriff Deutschland Verletzt Widerstand

Saarbrücken (Saarland): 45-jähriger Saarbrücker attackiert Polizisten mit Messer

Bei der Vollstreckung eines Haftbefehls durch zwei Beamte (26 und 30 Jahre alt) der Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann am 03. September gegen 16:00 Uhr, griff der 45-jährige Beschuldigte aus Saarbrücken die Beamten in seiner Wohnung mit einem Messer an und versuchte so die Durchführung der Maßnahme zu verhindern. Es gelang den Polizisten unter Einsatz von Reizgas und einfacher körperlicher Gewalt dem Beschuldigten das Messer zu entreißen und ihn festzunehmen. Der Beschuldigte stand offensichtlich unter Drogen- und Alkoholeinfluss. Ihm wurde auf richterliche Anordnung eine Blutprobe zur Feststellung seiner Schuldfähigkeit entnommen. Anschließend wurde er in die Justizvollzugsanstalt aufgrund des vorliegenden Haftbefehels verbracht. Bei der Festnahme wurde der 30-jährige Polizeibeamte leicht verletzt.

PM der PI Saarbrücken St. Johann vom 03.09.2018

Allgemein Deutschland Verbale Gewalt

Schmelz (Saarland): Nach Trunkenheitsfahrt Polizisten beleidigt

Am Abend des 20.08.2018 gleich mehrere Mitteilungen über einen vermutlich betrunkenen Cabrioletfahrer, welcher auch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet haben solle, bei der Polizei ein. Der Mann konnte schließlich im Raum Schmelz angetroffen und einer Kontrolle unterzogen werden. Dem Mann wurde in der Folge eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten, worüber sich der Mann in beleidigender Art und Weise gegenüber den einschreitenden Beamten echauffierte. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

PM der PI Lebach vom 26.08.2018