Tag Archives: Saarland

Allgemein Deutschland Physische Gewalt Verletzt

Illingen (Saarland): Psychisch verwirrte Person greift Polizeibeamte an

Am Samstag, 16.03.19 wurden die Beamten des Polizeireviers Illingen über eine verwirrte Person auf der Landstraße zwischen Uchtelfangen und Wiesbach im Bereich Humes Kreuz informiert. Beim Eintreffen der Beamten versuchte die Person, die sich offenkundig ein einem psychischen Ausnahmezustand befand, wegzulaufen. Im Rahmen des anschließenden Ergreifens schlug der 57-jährige Mann aus Saarbrücken unvermittelt und plötzlich nach einem der Beamten, der dem Schlag ausweichen konnte und nicht getroffen wurde. Die Person musste anschließend mit einfacher körperlicher Gewalt mit Handschellen gefesselt werden, da sie sich auch hiergegen widersetzte. Hierbei wurde ein Beamter leicht verletzt. Im weiteren Verlauf wurde ermittelt, dass der Mann bereits mehrfach in psychiatrischer Behandlung war und wurde daher einer Klinik zugeführt. Ermittlungsverfahren wegen „Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte“ sowie „Tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte“ wurden eingeleitet.

PM der PI Neunkirchen vom 17.03.2019

Allgemein Deutschland Verbale Gewalt

St. Wendel (Saarland): Festnahme nach Sachbeschädigungen im Innenstadtbereich

Durch die Ingewahrsamnahme musste das permanent aggressive und renitente Verhalten eines 21-jährigen in St. Wendel wohnenden jungen Mannes kurz nach Mitternacht der vergangenen Nacht beendet werden. Auf den Störenfried waren die Beamten der Polizeiinspektion St. Wendel zunächst aufgrund von Mitteilungen aus der Bevölkerung aufmerksam geworden. Zwei Männer wurden von mehreren Zeugen dabei beobachtet, wie sie durch die Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof gehend mehrfach gegen Verkehrsschilder und dort abgestellte Fahrzeuge getreten haben. Anhand der vorliegenden Beschreibung konnten beide im Bahnhofsgebäude zweifelsfrei identifiziert werden. Bereits hier verhielt sich insbesondere der 21-jährige aggressiv und renitent. Er fiel kurze Zeit später in der Brühlstraße in gleicher Art wieder auf und musste daraufhin, um weitere Sachbeschädigungen zu verhindern, den Rest der Nacht in einer Gewahrsamszelle der Polizei verbringen. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang noch nach möglichen Geschädigten in den beiden genannten Straßenzügen, Hinweise in diesem Zusammenhang bitte an die Polizeiinspektion St. Wendel, 06851/898 0.

PM der PI St. Wendel vom 07.03.2019

Allgemein Deutschland Verbale Gewalt

Völklingen (Saarland): Beleidigung von einem Polizeibeamten

Am Sonntag , den 03.03.2019, gegen 22:55 Uhr, kam es in Höhe der Völklinger Straße 17 im Rahmen eines Einsatzes bezüglich einer Verletzten Person zu einer Beleidigung zum Nachteil eines eingesetzten Polizeibeamten. Als der alkoholisierte 23-jährige aufgefordert worden war, seinen Ausweis vorzuzeigen, baute er sich vor einem der Beamten auf und beleidigte diesen. Im weiteren Verlauf der Kontrolle konnte der Beleidiger wieder beruhigt werden. Schließlich entschuldigte er sich wieder bei dem Beamten.

PM der PI Völklingen vom 05.03.2019

Allgemein Deutschland Physische Gewalt Verletzt

Völklingen (Saarland): Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Am Montag, den 04.03.2019, gegen 04:50 Uhr, kam es auf der Dienststelle der Polizei in der Cloosstraße zu einer Widerstandshandlung, bei der ein Beamter verletzt wurde. Ein 19-jähriger alkoholisierter Mann, der zunächst dem Polizeigewahrsam der Polizeiinspektion Völklingen nach einer Personenüberprüfung, bei der er Beamte zuvor beleidigt und bespuckt hatte,  zugeführt worden war, sollte in die Obhut seiner Eltern übergeben werden. Dabei beleidigte er die Beamten erneut und bespuckte diese. Selbst beruhigende Worte seiner anwesenden Eltern hielten den Mann nicht von seinen Attacken gegen die Beamten ab. Seine Aggressionen steigerten sich zunehmends und es gelang dem 19-jährigen, einen Polizeibeamten mit einem Faustschlag ins Gesicht zu verletzen. Letztendlich führte sein Verhalten dazu, dass er erneut einer Gewahrsamszelle zugeführt wurde.  Entsprechende Strafverfahren  wurden eingeleitet.

PM der PI Völklingen vom 05.03.2019

Allgemein Deutschland Physische Gewalt

Saarbrücken (Saarland): Polizeibeamte werden u. a. mit Dampfbügeleisen beworfen

Nachdem ein 29-jähriger Saarbrücker Pkw-Führer vor einer polizeilichen Kontrolle in Saarbrücken-Burbach geflüchtet war, konnte der alkoholisierte Mann am späten Abend des 04.03.2019 an seiner Wohnadresse festgestellt werden. Noch bevor die Person festgenommen werden konnte, versuchten mehrere Angehörige des Beschuldigten, die polizeilichen Maßnahmen  zu verhindern. Unter anderem warf die Schwester des Festgenommenen ein Dampfbügeleisen samt angeschlossener Bügelstation und eine Glasflasche aus dem zweiten Stock auf die Beamten. Es war nur dem Zufall zu verdanken, dass niemand getroffen und schwer verletzt wurde. Es wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Für weitere Nachfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

PM der PI Saarbrücken-Burbach vom 05.03.2019

Allgemein Deutschland KS Physische Gewalt Schussabgabe

Spiesen-Elversberg (Saarland): Schusswaffengebrauch durch Polizeibeamte nach Bedrohung mit Schusswaffe

In den Abendstunden des 02.03.2019 wurde die Polizei Neunkirchen zu einer häuslichen Auseinandersetzung in 66583 Spiesen-Elversberg, Erzpfuhlstraße, gerufen, in deren Verlauf festgestellt wurde, dass ein 48-jähriger Deutscher in einem psychischen Ausnahmezustand sich alleine in seiner Wohnung befand und diese demolierte.

Noch während des Ansprechens des 48-Jährigen, durch die einschreitenden Polizeibeamten, bedrohte dieser diese mit einer Schusswaffe. Im Verlauf dieser Bedrohung kam es zum polizeilichen Schusswaffengebrauch.

Der 48-Jährige wurde am Bein getroffen, umgehend notärztlich versorgt und in einem Krankenhaus operiert. Er befindet sich nicht in Lebensgefahr.

PM des LPP Saarland vom 03.03.2019

Allgemein Deutschland

Völklingen-Wehrden (Saarland): Polizeieinsätze zum Wehrdener Nachtumzug

Am Rande des insgesamt reibungslos verlaufenden Nachtumzugs in Wehrden am Freitagabend musste die Völklinger Polizei mehrmals wegen alkoholisierter Besucher einschreiten.

Ein 21-jähriger Völklinger pöbelte in stark alkoholisiertem Zustand andere Umzugsbesucher an und verhielt sich anschließend renitent gegenüber den hinzugerufenen Polizeibeamten. Diese kamen nicht umhin, den jungen Mann vorübergehend in Gewahrsam zu nehmen.

Das gleiche Schicksal ereilte einen 62-jährigen aus Wadern bereits im Vorfeld des Umzugs. Er pöbelte völlig betrunken Passanten am Völklinger Bahnhof an und konnte in diesem Zustand sich nicht mehr selbst überlassen werden.  Beamte der Polizeiinspektion Völklingen nahmen den Mann in Gewahrsam, der die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen musste.

Ein 53-jähriger Völklinger kam während des Umzuges in Folge übermäßigen Alkoholkonsums am Straßenrand zu Fall und erlitt nicht unerhebliche Kopfverletzungen. Er wurde vom Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert.

PM der PI Völklingen vom 03.03.2019

Aggressiv

Nunkirchen (Saarland): Gewahrsamnahme

Die Nacht vom 02.03.2018 auf den 03.03.2019  musste ein übermütiger 20 Jähriger aus Schmelz in der Gewahrsamszelle der Polizeiinspektion Nordsaarland verbringen. Der Mann hatte sich zuvor den Nachtumzug in Nunkirchen angesehen. Später in der Nacht schlug der betrunkene Mann anderen Leuten Essen aus der Hand und warf mit  leeren Glasflaschen herum. Hierdurch wurde niemand verletzt. Als Polizeibeamte der Polizeiinspektion Nordsaarland erschienen, änderte sich das Verhalten des Störers jedoch nicht, obwohl die Polizisten ihm einen Platzverweis aussprachen. Vielmehr machte sich der Heranwachsende jetzt an der Funksprechgarnitur eines Polizisten zu schaffen und  zog daran herum. Der immer aggressiver werdende Mann musste schließlich in Gewahrsam genommen werden. Nach Ausnüchterung wurde er am Sonntagmorgen in die Obhut seiner Großmutter übergeben, die ihn in Wadern bei dortiger Polizei abholte. Den Mann erwartet jetzt ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.

PM der PI Nordsaarland vom 03.03.2019

Allgemein Deutschland Physische Gewalt

Völklingen (Saarland): Widerstand eines 27-jährigen Franzosen

Ein 37-jähriger Franzose wurde am Dienstagnachmittag durch einen Bediensteten eines Einkaufsmarktes in der Rathausstraße beim Ladendiebstahl erwischt und der Polizei übergeben. Da die Personalien des Mannes nicht fest standen, wurde er mit zur Polizeiinspektion genommen. Im Hof der Polizeidienststelle angekommen, versuchte der Franzose zu flüchten, indem er das Einfahrtstor überklettern wollte. Die Beamten konnten ihn hieran hindern, wobei der 37-jährige Widerstand gegen die Beamten leistete. Nachdem seine Identität zweifelsfrei feststand, wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Hiernach konnte er die Dienststelle verlassen.

PM der PI Völklingen vom 27.02.2019

Allgemein Deutschland Physische Gewalt

Völklingen (Saarland): Widerstand gegen Vollzugsbeamte

Am Montag gegen 22:30 Uhr wurde der Polizei eine volltrunkene Person am Völklinger Bahnhof gemeldet. Der Sachverhalt war zutreffend. Die Beamten trafen einen 48-jährigen Mann an, der nicht mehr in der Lage war, sich selbstständig auf den Beinen zu halten. Es wurde zunächst versucht, den Mann seiner Lebensgefährtin in Fürstenhausen zu übergeben. Diese öffnete jedoch nicht die Tür. Das von dem Betrunkenen zunächst gezeigte freundliche Verhalten schlug um in Aggression, und er beleidigte die Polizeibeamten. Als er dann versuchte, mit erhobenen Fäusten auf die Beamten loszugehen wurde der Mann in Gewahrsam genommen. Seine Ausnüchterung erfolgte in der Gewahrsamszelle der Dienststelle.

PM der PI Völklingen vom 26.02.2019