Tag Archives: Rheinland-Pfalz

Allgemein Bedrohung Beleidigung Deutschland Treten Widerstand

Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz): Aggressiver alkoholisierter Mann greift Polizeibeamte an

Am 24.07.2016, gegen 11.00 Uhr, rief ein 35-Jähriger bei der Polizei an und bat um Hilfe, da zwei Männer vor seiner Haustüre in der „Kurze Straße“ stehen würden und ihn bedrohen würden. Als die Beamten vor Ort eintrafen, fuhr gerade ein Auto rückwärts aus einer Parklücke heraus. Nachdem die Beamten die beiden Männer im Auto ansprachen, stiegen diese aus, weigerten sich jedoch, sich auszuweisen und den Führerschein vorzuzeigen. Vielmehr griffen sie den 35-Jährigen verbal an, der auch auf der Straße stand. Auf erneute Ansprache der Beamten beleidigte der 25-Jährige Autofahrer nun auch die Beamten und drohte ihnen. Da er zudem einen alkoholisierten Eindruck machte und einen Alkoholtest verweigerte, wollten die Beamten ihn mit auf die Dienststelle nehmen. Nachdem sie ihn in den Streifenwagen gesetzt hatten, gelang es ihm mit Gewalt, wieder aus dem Auto auszusteigen. Dabei trat er auch gegen die Beine der Beamten. Deshalb fixierten sie ihn, wogegen er sich auch massiv wehrte. Als er sich etwas beruhigt hatte, setzten die Beamten ihn erneut in den Streifenwagen. Dort schlug er mehrmals seinen Kopf gegen die Fensterscheibe. Auf der Dienststelle angekommen, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Danach wurde er in den „Guten Hirten“ gebracht. Ihn erwarten nun Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

PM des PP Rheinpfalz vom 25.07.2016

Allgemein Deutschland Verletzt Widerstand

Mainz (Rheinland-Pfalz): Ladendieb gleich zweimal festgenommen

Am 23.07.2016, 18:56 Uhr, wurde ein Mann (38 Jahre, aus Heidesheim, bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten) durch einen Ladendetektiv beim versuchten Ladendiebstahl in einer Drogerie in der Innenstadt festgestellt (er war dabei, mehrere Damencremes für 830 Euro in eine präparierte Tasche zu stecken). Der 38-Jährige wurde festgehalten, von der Polizei erkennungsdienstlich behandelt und wieder entlassen. Bei Folgeermittlungen stellten Polizeibeamten den 38-Jährigen am Bahnhof erneut fest und sahen, wie ihm ein Mann einen Rucksack übergab. Die beiden Männer bemerkten die Polizei und flüchteten. Die Polizei folgte dem 38-Jährigen zum Erthalplatz und nahm ihn erneut fest. Bei der Festnahme kam es zum Gerangel, wobei sich der Heidesheimer und ein Beamter leicht verletzten. Im Rucksack befanden sich Kleidung und zwei Sonnenbrillen, wahrscheinlich Diebesgut. Die Ermittlungen laufen.

PM des PP Mainz vom 25.07.2016

Allgemein Deutschland Widerstand

Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz): Schlägerei endet für Störer in Gewahrsamszelle

Ein stark alkoholisierter junger Mann geriet am frühen Samstagmorgen mit mehreren Personen in Streit. Die zunächst verbale Auseinandersetzung endete in einer Schlägerei nach deren Verlauf der junge Mann auch die Scheibe eines Geschäfts beschädigte. Nach Eintreffen der verständigten Polizeibeamten verhielt sich der Störer unkooperativ und aggressiv und wollte sogar in Anwesenheit der Beamten eine weitere unbeteiligte Person angreifen. Der junge Mann wurde daher von den Beamten zu Boden gebracht und in Gewahrsam genommen. Er musste seinen Rausch nun in der Gewahrsamszelle der Polizei ausschlafen. Ihn erwarten mehrere Strafanzeigen.

PM der PD Bad Kreuznach vom 25.07.2016

Allgemein Beleidigung Deutschland

Idar-Oberstein (Rheinland-Pfalz): Polizeibeamte bei Unfallaufnahme beleidigt

Am frühen Sonntagabend verselbstständigte sich ein nicht ausreichend gegen Wegrollen gesichertes, geparktes Fahrzeug in der Holstraße und rollte einige Meter die Straße hinunter. Das Fahrzeug wurde schließlich von einer in Bushaltestelle aufgehalten, welche dadurch erheblich beschädigt wurde.

Während der laufenden Unfallaufnahme vor Ort wurden die Polizeibeamten von einem Unbeteiligten beleidigt.

Die eingesetzten Beamten stellten Strafantrag. Somit erwartet den Mann nun eine Strafanzeige, die Dame, die das Fahrzeug nicht gegen das Wegrollen gesichert hat, lediglich eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

PM der PI Idar-Oberstein vom 25.07.2016

Aggressiv Allgemein Beleidigung Deutschland Kopfstoß Widerstand

Landau (Rheinland-Pfalz): Nach Diebstahl Widerstand geleistet

Ein Ladendetektiv eines Landauer Geschäfts beobachtete einen 40-jährigen Mann, wie er mit einem Messer die Sicherungsetiketten von Kleidungsstücken löste, die Kleider einsteckte und das Geschäft ohne zu bezahlen wieder verließ. Hier wurde er von dem Detektiv angesprochen, woraufhin der Mann gleich aggressiv reagierte. Als die Beamten vor Ort eintrafen sollte er gefesselt werden. Hierbei wollte er einem Beamten einen Kopfstoß versetzen, dem jedoch ausgewichen werden konnte. Im weiteren Verlauf beleidigte er die Beamten und musste schließlich in Gewahrsam genommen werden. Bei einer Durchsuchung seiner Person konnten noch mehrere Ecstasy-Pillen aufgefunden werden.

PM der PD Landau vom 21.07.2016

Allgemein Beleidigung Deutschland Widerstand

Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz): Verkehrskontrollen Mundenheimer Straße

Gestern Vormittag, zwischen 08 Uhr und 12 Uhr, wurde der Kreuzungsbereich Mundenheimer Straße / Von-Weber-Straße überwacht und der Verkehr in der Mundenheimer Straße kontrolliert. Dabei wurden insgesamt 20 Verkehrsverstöße festgestellt. Neun Fahrzeugführer missachteten das Rotlicht im Kreuzungsbereich, zwei Autofahrer telefonierten während der Fahrt, drei Verkehrsteilnehmer waren nicht angegurtet. In drei Fällen war die Ladung nicht ausreichend gesichert, ein Lkw-Fahrer missachtete das Durchfahrtsverbot. Hinzu kamen ein Verstoß gegen Sozialvorschriften und ein defektes Kontrollgerät, weshalb die Weiterfahrt untersagt werden musste.

Ein 41-jährige Golf-Fahrer, dessen Verhalten am Grünpfeil gerügt werden musste, regierte während der Kontrolle auf die eingesetzten Beamtinnen und Beamten uneinsichtig und unkooperativ. Als er seine Fahrt fortsetzte, beleidigte er die Polizisten mit dem Zeigen des Mittelfingers und einer weiteren eindeutigen Geste. Neben dem Rotlichtverstoß muss er nun auch die Konsequenzen dieses Handelns tragen. Gegen ihn wird wegen Beleidigung ermittelt.

PM des PP Rheinpfalz vom 21.07.2016

Aggressiv Allgemein Bedrohung Beleidigung Deutschland Widerstand

Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz): Jugendlicher droht mit Suizid

IMG_2165_kleinEin Passant teilte gestern Abend, 20.07.2016, 21 Uhr, über Notruf mit, dass auf der Schneckennudelbrücke ein betrunkener junger Mann stehe und in den Rhein springen wolle. Vor Ort sahen die Polizisten einen jungen Mann mit nacktem Oberkörper auf der Brücke. Sie sprachen ihn an, worauf dieser unvermittelt in Richtung Rheinschanzenpromenade wegrannte. Auf der Promenade sprang der junge Mann auf ein Fahrrad und setzte so seine Flucht fort. Beim Aufsteigen auf das Rad stieß er gegen ein anderes Rad, welches umfiel und gegen das Bein einer Passantin stieß. Die 51-jährige Ludwigshafenerin wurde dadurch leicht verletzt. Um den Flüchtigen einzuholen erbat sich einer der Polizisten das Fahrrad eines weiteren Passanten. Mit dessen Einverständnis setzte er die Verfolgung fort. In Höhe des Lusanum konnte er den 16-Jährigen einholen und festhalten. Kurz darauf trafen der Freund des 16-Jährigen und der zweite Beamte auch am Lusanum ein.

Da der Freund aggressiv und aufbrausend die polizeilichen Maßnahme störte, wurde auch er zu Boden gebracht und gefesselt. Nun beruhigte sich die Situation. Beide junge Männer waren deutlich alkoholisiert.

Ein Alkoholtest ergab 1,39 Promille und 0,82 Promille. Der 16-Jährige bestätigte, auf der Brücke mit seinem Suizid gedroht zu haben. Er habe dies aber nicht ernst gemeint, vielmehr habe er die Passanten zum Narren halten wollen. Zur Überstellung an die Erziehungsberechtigten wurden die beiden Jugendlichen auf die Polizeiwache verbracht. Dort beleidigte der zwei Jugendliche einen der Beamten mit den Worten „Fischkopf“ und „Brillenhuhn“. Außerdem drohte er, den Polizisten kaputt zu schlagen, wenn er ihn erwischen würde.

Gegen die Jugendlichen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet: Person ein muss sich wegen Körperverletzung und Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten, Person zwei wegen Beleidigung und Bedrohung.

PM des PP Rheinpfalz vom 21.07.2016

Allgemein Deutschland Widerstand

Straßenhaus (Rheinland-Pfalz): Betrunkene randalierten auf Tankstellengelände

Am späten Mittwochabend wurden der Polizei betrunkene Randalierer auf einem Tankstellengelände in Dierdorf gemeldet.

Zwei Männer (26 und 38 Jahre) haben sich mit freiem Oberkörper schreiend auf dem Gelände bewegt und sich dabei auf die Brust getrommelt. Ein 26 – jähriger nahm  einen Zapfhahn aus der Säule und versprühte geringe Mengen Benzin auf dem Gelände. Ein weiterer Austritt konnte durch die Tankstellenangestellte durch Sperren der Zapfsäulen verhindert werden

Bei der polizeilichen Durchsuchung  des 26 – jährigen wurde ein Einhandmesser aufgefunden und sichergestellt. Dem anschließenden Platzverweis leisteten die Beiden nur widerwillig Folge. Kurz nach Mitternacht traf eine Polizeistreife den 26 – jährigen erneut an, als dieser sich wieder in Richtung der Tankstelle begab.

Nachdem ihm ein erneuter Platzverweis erteilt wurde, gab der Mann an, diesem keine Folge zu leisten und versuchte an den Polizeibeamten vorbei zu gehen. Mit einfacher körperlicher Gewalt wurde er daran gehindert und anschließend bis zu seiner Ausnüchterung dem Polizeigewahrsam der Polizei Straßenhaus zugeführt.

PM der PI Straßenhaus vom 21.07.2016

Allgemein Beleidigung Deutschland Schlagen Treten Widerstand

Ingelheim (Rheinland-Pfalz): Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Am 21.07.2016, gegen 02:25 h, randalierte ein 23-j. amtsbekannter Ingelheimer in einer Gaststätte in Ingelheim, Ortsteil Frei-Weinheim, und verließ trotz Aufforderung des Wirtes nicht das Lokal. Auch der Aufforderung der verständigten Polizeibeamten, die Gaststätte zu verlassen, kam der sichtlich alkoholisierte Mann nicht nach. Als er stattdessen versuchte, anwesende Gäste zu schlagen, wurde er fixiert und zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Dagegen wehrte sich der Mann, indem er einem Beamten ins Gesicht schlug und einer Beamtin an das Knie trat. Außerdem beleidigte er einen Beamten.

Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und er verblieb bis zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam.

PM der PI Ingelheim vom 21.07.2016

Allgemein Deutschland Schlagen Widerstand

Speyer (Rheinland-Pfalz): Automat aufgebrochen, Widerstand geleistet

Ein Zeuge meldete telefonisch, dass sich zwei Männer offensichtlich an einem Zigarettenautomaten in der Viehtriftstraße zu schaffen machen. Beim Eintreffen der Streife flüchteten die beiden Täter in ein nahe gelegenes Weizenfeld. Im Feld konnte einer der Täter nach kurzer fußläufiger Verfolgung liegend festgestellt und festgenommen werden. Im Rahmen der weiteren Fahndung konnte schließlich auch der zweite Täter im Feld liegend aufgefunden und festgenommen werden. Die beiden 25-jährigen Männer aus Speyer und Philippsburg führten Einbruchswerkzeug und Arbeitshandschuhe mit sich.
Einer der Täter versuchte erfolglos sich durch Sperren und Schlagen der Festnahme zu widersetzten. Bei seiner Festnahme wurde der Mann leicht verletzt, die eingesetzten Beamten blieben unverletzt.

PM der PI Speyer vom 20.07.2016