Tag Archives: Österreich

Allgemein Österreich Physische Gewalt Verbale Gewalt Verletzt

Spittal/Drau (Österreich): Widerstand gegen die Staatsgewalt – Gefährliche Drohung

Am 15. Jänner 2019 um 19:40 Uhr rief ein vorerst Unbekannter am Notruf der BLS Spittal/Drau an und teilte mit, dass es in einem Lokal in Spittal/Drau zu einer Pfeffersprayattacke gekommen sei. Da der Anrufer in letzter Zeit oftmals wegen fingierter Einsätze den Notruf der BLS Spittal/Drau blockierte bestreiften Beamte das Stadtgebiet von Spittal/Drau und trafen im Bereich des Goldeckstadion auf einen 55-jährigen Spittaler. Sofort ging der 55-Jährige auf die Beamten los, bedrohte diese mit dem Umbringen und verletzte beide im Zuge der Festnahme leicht. Die nachfolgenden Erhebungen ergaben, dass der 55-Jährige auch der unbekannte Anrufer war.  Der Mann wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt in die JA Klagenfurt eingeliefert und wird dieser angezeigt.

PM der LPD Kärnten vom 16.01.2019

Allgemein Bedrohung Physische Gewalt Verbale Gewalt

Klagenfurt (Österreich): Gefährliche Drohung. Widerstand gegen die Staatsgewalt

Am 27. 11. gegen 23:30 Uhr stahl ein 29-jähriger in Klagenfurt lebender Ägypter in einem Lokal in Klagenfurt aus der Jacke eines 43-jährigen Klagenfurters dessen Handy, worauf hin dieser die Polizei verständigte. Im Zuge der Erhebungen bedrohte der 29-jährige die Beamten mit dem Umbringen und versuchte sie mit Fußtritten und Schlägen zu attackieren. Der alkoholisierte Mann wurde in Verwahrung genommen.  Er wird angezeigt. 

PM der LPD Kärnten vom 28.11.2018

Allgemein Österreich Physische Gewalt Verletzt

Graz (Steiermark): Polizist leicht verletzt

Gegen 10:10 Uhr wurde ein 62-jähriger Grazer vor dem Haus Idlhofgasse 32 (Wohnadresse) angehalten. Gegen ihn lagen drei Vorführbefehle auf Grund nicht bezahlter Verwaltungsstrafen auf. Da der 62-Jährige die Strafen nicht bezahlen konnte, wurde er festgenommen. Der 62-Jährige leistete jedoch massiven körperlichen Widerstand und attackierte die Polizisten. Der Festgenommene wurde schließlich zu Boden gebracht und konnten ihm erst mit Unterstützung einer weiteren Polizeistreife die Handfesseln angelegt werden.

Bei dem Handgemenge wurde ein Polizist leicht verletzt. Der 62-Jährige blieb unverletzt.

Der 62-Jährige wird auf freiem Fuß angezeigt.

PM der LPD Steiermark vom 21.11.2018

Allgemein Österreich Physische Gewalt Verbale Gewalt Verletzt

Trieben (Steiermark): Randalierer festgenommen

Polizisten nahmen Dienstagabend, 13. November 2018, einen 22-Jährigen fest, nachdem dieser zuvor lautstark randalierte und sich in der Folge der Amtshandlung widersetzt hatte. Ein Polizist wurde verletzt.

In den Abendstunden wurde eine Streife nach einer Lärmerregung in ein Wohnhaus beordert. Bei Eintreffen der Polizisten nahmen die Beamten einen bereits amtsbekannten 22-Jährigen wahr, welcher lautstark im dortigen Stiegenhaus randalierte. Der offensichtlich stark alkoholisierte Mann weigerte sich trotz mehrfacher Aufforderung, sein Verhalten einzustellen, wurde immer aggressiver und beschimpfte die Polizisten. Als der 22-Jährige schließlich einem Polizisten mit beiden Händen einen Stoß gegen die Brust versetzte, nahmen ihn die Beamten fest und verbrachten ihn auf eine Polizeidienststelle.

Während der dortigen Amtshandlung stand der 22-Jährige plötzlich auf. Als Polizisten ihn aufforderten sich wieder zu setzten, versetzte er einem Beamten einen Tritt gegen die Brust. Dabei erlitt dieser im Bereich der Rippen und des Unterbauches Verletzungen unbestimmten Grades. Auch die Jacke wurde zerrissen.

Die Staatsanwaltschaft ordnete schließlich die Festnahme des 22-Jährigen bis zur weiteren Klärung des Sachverhalts an. Die Ermittlungen laufen.

PM der LPD Steiermark vom 14.11.2018

Allgemein Österreich Verbale Gewalt

Graz (Österreich): Kontrolle von Jugendlichen – Sicherstellung von Suchtmitteln

Polizisten stellten Dienstagnachmittag, 13. November 2018, bei der Kontrolle von Jugendlichen Suchtmittel sicher. Sie werden mehrfach angezeigt.

Kurz nach Mittag nahmen Polizisten während einer Streife eine Gruppe Jugendliche im Bereich des Grazer Hauptbahnhofs wahr, wobei einer der Jugendlichen bei ansichtig werden der Polizisten die Örtlichkeit schnellen Schrittes verlassen wollte. Die Beamten konnten ihn kurz darauf anhalten und die Jugendlichen einer Kontrolle unterziehen.

Aufgrund des starken Marihuana-Geruchs forderten Polizisten die sechs Jugendlichen auf, sich auszuweisen und etwaige im Besitz befindliche Suchtmittel auszuhändigen. Dabei wurde eine kleine Menge Marihuana (rund 0,5 Gramm) sichergestellt, wobei ein 18-Jähriger vorerst angab der Besitzer zu sein. Wie sich bei der folgenden getrennten Erstbefragung herausstellte, beabsichtigte er jedoch nur einen 16-jährigen Grazer in Schutz zu nehmen, nachdem sich dieser auf Bewährung befinde.

Bei einer folgenden Personsdurchsuchung auf einer Polizeiinspektion konnte schließlich ein Beutel mit rund 25 Gramm Cannabiskraut bei einem weiteren 16-jährigen Grazer sichergestellt werden. Mit Verlauf der Amtshandlung wurde der erstgenannte 16-Jährige aggressiv und immer enthemmter, wobei er auch die Polizisten mehrfach beleidigte.

Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete schließlich die Anzeige der Jugendlichen auf freiem Fuß an. Diese werden nun nach dem Suchtmittelgesetz sowie wegen Beleidigung und diverser Verwaltungsübertretungen angezeigt.

PM der LPD Steiermark vom 14.11.2018

Allgemein Österreich Physische Gewalt Verbale Gewalt verletzt k

Wien: Widerstand

Datum: 11.10.2018
Uhrzeit: 19.50 Uhr
Adresse: Mödling, Templergasse

Ein Zeuge verständigte die Polizei, da er auf ein Fahrzeug aufmerksam geworden war, welches in Schlangenlinien die Altmannsdorfer Straße entlang fuhr. Der Zeuge folgte dem Fahrzeug und blieb mit den Beamten telefonisch in Kontakt. Er teilte ihnen mit, dass sich das Fahrzeug bereits auf der A2, Höhe Ausfahrt SCS in Fahrtrichtung Graz befindet. Darüber hinaus teilte er ihnen mit, dass das Fahrzeug immer wieder in Richtung Leitplanken triftet. Aufgrund der Verkehrslage kam das Fahrzeug in der Wiener Straße in Mödling zum Stillstand. Dabei wurde die Lenkerin (56) von den Beamten aufgefordert, sich einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle zu unterziehen. Dieser Aufforderung kam die Frau nicht nach. Vielmehr beschimpfte sie die Polizisten, fuhr mit ihrem Fahrzeug auf einen der Beamten zu und flüchtete. Mit einem Sprung zur Seite gelang es dem Polizisten auszuweichen. In der Templergasse musste die 56-Jähriger erneut stehen bleiben. Hier gelang es den Beamten, die Frau aus dem Fahrzeug zu verbringen und festzunehmen. Die weitere Amtshandlung übernahmen die zuständigen Kollegen der Landespolizeidirektion Niederösterreich. Im Zuge der Festnahme verletzte sich ein Beamter am Ellbogen und konnte seinen Dienst nicht mehr fortsetzten.

PA der LPD Wien vom 12.10.2018

Allgemein Österreich Physische Gewalt Verbale Gewalt Verletzt

Wien: Festnahme nach Widerstand gegen die Staatsgewalt

Datum: 10.10.2018
Uhrzeit: 20:15 Uhr
Adresse: Wien Meidling

Gestern wurde von einer Mitarbeiterin einer Notschlafstelle die Polizei wegen eines randalierenden Mannes gerufen. Im Zuge der polizeilichen Intervention zeigte sich der Mann (36, Österreich) auch gegenüber den Beamten aggressiv und attackierte schließlich einen Polizisten. Hierauf erfolgte die Festnahme des 36-Jährigen, gegen die er erneut körperlichen Widerstand zu leisten suchte. Der Mann befindet sich in Haft. Ein Beamter wurde leicht verletzt.

PA der LPD Wien vom 11.10.2018

Allgemein Bedrohung Österreich Physische Gewalt Verletzt

Hohenems (Vorarlberg): Widerstand gegen Polizeibeamte in Hohenems

Am 11.10.2018, gegen 02.00 Uhr in der Nacht führte eine Polizeistreife Jugendkontrollen am Bahnhof Dornbirn durch. Im Zuge dieser Kontrolle wurde ein 14jähriger Jugendlicher aus Hohenems aufgegriffen und kontrolliert. Für weitere Abklärungen wurde der Bursche an seine Wohnadresse nach Hohenems gebracht. Als er an seine Betreuungsperson übergeben werden sollte, wurde er zusehends aggressiver gegen die Beamten. Er warf zuerst eine Glasflasche und dann eine Holzlatte nach den Beamten. Als die Beamten versuchten den jungen sehr korpulenten und kräftigen Burschen zu bändigen, wehrte sich dieser mit aller Kraft. Dabei trat er mit den Füßen gegen die Beamten, bespuckte diese und bedrohte sie mehrfach mit dem Umbringen. Beim Anlegen der Handfesseln biss der Jugendliche einem Beamten in den Unterarm. Über ärztliche Anordnung wurde der Bursche ins Landeskrankenhaus Rankweil eingeliefert. Er wird wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt, schwerer Körperverletzung, gefährlicher Drohung und Nötigung an die Staatsanwaltschaft angezeigt werden.

PB der LPD Vorarlberg, PI Hohenems vom 12.10.2018

Allgemein Österreich Physische Gewalt

Wien: Attacke auf Polizisten nach Streit wegen Verkehrsunfall

Datum: 10.10.2018
Uhrzeit: 02.15 Uhr
Adresse: 16., Lerchenfelder Gürtel

Am Lerchenfelder Gürtel ist es am 10. Oktober 2018 um 02.15 Uhr nach einem Verkehrsunfall zu einem Streit unter mehreren beteiligten Fahrzeuginsassen gekommen. Als Polizisten des Stadtpolizeikommandos Ottakring schlichtend eingreifen wollten, attackierte ein 28-Jähriger (türkischer Staatsbürger) einen Beamten mittels Faustschlag. Der Mann wurde noch vor Ort festgenommen.

PA der LPD Wien vom 11.10.2018

Allgemein Österreich Physische Gewalt Verbale Gewalt

Wien: Festnahme nach Widerstand gegen die Staatsgewalt

Datum: 08.10.2018
Uhrzeit: 22:00 Uhr
Adresse: 22., Aspern

Beamte des Stadtpolizeikommandos Donaustadt wurden von einer Passantin angesprochen, da sich diese aufgrund einer Lärmerregung in einem Lokal gestört fühlte. Die Polizisten betraten das Lokal um mit dem Geschäftsführer wegen des Lärms zu sprechen. Als die Beamten den 49-jährigen Mann auf den Lärmpegel aufmerksam machten, begann er lautstark zu schimpfen und warf ein Serviertablett in Richtung der Polizisten. Der 49-jährige Inder musste nach weiteren Deeskalationsversuchen festgenommen werden. Eine Beamtin wurde im Zuge der Amtshandlung verletzt und musste vom Dienst abtreten.

PA der LPD Wien vom 09.10.2018