Tag Archives: Niedersachsen

Allgemein Deutschland Physische Gewalt

Peine (Niedersachsen): Männer gerieten in Streit

Peine, Braunschweiger Straße, Imbiss, 17.09.2018, 21:35 Uhr.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand gerieten offensichtlich zwei Männer in einem Imbiss in Streit. Zur Ursache des Streites können hier keine Angaben gemacht werden. Im Verlaufe dieses Streites soll ein 24jähriger Mann auf seinen 23jährigen Kontrahenten mit Fäusten und einer Eisenstange eingeschlagen haben. Hierbei kam es zu Verletzungen im Bereich des Körpers und im Gesicht. Der 24jährige Mann wurde bei dieser Auseinandersetzung offensichtlich durch den Schlag mittels einer Flasche leicht verletzt. Die Beamten der Polizei in Peine wurden daraufhin alarmiert und trafen schnell am Ereignisort ein. Bei der Festnahme des 24jährigen Mannes kam es zu Widerstandshandlungen gegenüber den Polizeivollzugsbeamten. Dem Mann musste daraufhin die Handfessel angelegt werden. Gegen beide Männer ermittelt nun die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung.

PM der PI Salzgitter vom 18.09.2018

Allgemein Deutschland Einmischung Dritter Widerstand

Wolfsburg (Niedersachsen): Ermittlungen wegen Widerstand gegen Polizisten

Wegen Widerstand gegen Polizeibeamte müssen sich eine 23 Jahre alter Peiner und ein 30 Jahre alter Wolfsburger strafrechtlich verantworten. Die Beamten waren wegen einer Schlägerei in einem Lokal am frühen Sonntagmorgen in die Wolfsburger Kneipenmeile Kaufhof gerufen worden. Den Ermittlungen zufolge sei es gegen 04.15 Uhr auf der Tanzfläche des Lokals zunächst zu Streitigkeiten gekommen, die danach handfest eskalierten. Während die Beamten die Gruppen trennten, ließen sich die beiden Beschuldigten nicht beruhigen. Der 23-Jährige konnte mit Hilfe von Handschellen fixiert werden.
Unterdessen versuchte der 30-Jährige dies zu verhindern und bedrängte die eingesetzten Beamten. Der einschlägig bekannte Wolfsburger konnte mit Hilfe von weiteren Einsatzkräften schließlich ebenfalls überwältigt werden. Hierbei setzten die Polizisten auch Pfefferspray ein. Die Ermittlungen zu den Vorfällen dauern an.

PM der POL Wolfsburg vom 17.09.2018

Allgemein Deutschland Physische Gewalt Verletzt

Thedinghausen (Niedersachsen): Polizisten geschlagen und bespuckt

Im Rahmen des Thänhuser Marktes wurde am frühen Sonntagmorgen durch vor Ort befindliche Polizeibeamte eine Schlägerei zwischen zwei Personen beobachtet. Als die Beamten die beiden Parteien trennten, wurde ein Beamter zunächst mit einem Kopfstoß durch den Aggressor verletzt.

Dieser wurde durch weitere vor Ort befindliche Beamte daraufhin in Gewahrsam genommen. Bei der Ingewahrsamnahme trat der Beschuldigte um sich und traf einen weiteren Beamten am Knie, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Während der Verbringung zum Streifenwagen spuckte der Beschuldigte zwei Polizeibeamten ins Gesicht und bedrohte diese mehrfach. Der stark alkoholisierte Aggressor verbrachte die restliche Nacht in der Gewahrsamszelle. Es wurden Strafanzeigen wegen Widerstandes gegen Polizeibeamte, Beleidigung, Bedrohung und Körperverletzung gefertigt.

PM der PI Verden/Osterholz vom 16.09.2018

Allgemein Deutschland Physische Gewalt

Salzgitter (Niedersachsen): Versuchte Körperverletzung/Widerstand/Beleidigung

Samstag, 15.09.2018, 15.05 Uhr 38226 Salzgitter (-Lebenstedt), Engelnstedter Straße

Zum genannten Zeitpunkt wurde die Polizei zu einer Schlägerei gerufen. Als eine 22-jährige Polizeikommissarin und ein 25-jährige Kommissar vor dem Mehrfamilienhaus eintrafen, stürmte ihnen der 22-jährige Beschuldigte bereits entgegen und versuchte mit einem linken Schwinger, den Kopf der Beamtin zu treffen. Diese konnte jedoch ausweichen. Anschließend versuchte er seine glimmende Zigarette, welche er zuvor noch im Mund hatte, auf dem Unterarm der Kommissarin auszudrücken. Um diesen Angriff zu unterbinden, schlug die Beamtin den Beschuldigten mit der Hand ins Gesicht. Zeitgleich setzte der 25-jährige Kollege Pfefferspray gegen den Beschuldigten ein und konnte so weitere Angriffe unterbinden. Mit zwischenzeitlich eingetroffenen Verstärkungskräften wurde der 22-Jährige zu Boden gebracht und Stahlfessel angelegt. Während des Transportes beleidigte er fortwährend die Polizeibeamten und spuckte vermehrt in den Funkstreifenwagen. Auf der Dienststelle wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die nächsten Stunden verbrachte er in der Zelle. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

PM der PI Salzgitter vom 16.09.2018

Allgemein Deutschland Physische Gewalt Verletzt

Dörverden (Niedersachsen): Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

Am Sonntagmorgen, gegen 04:00 Uhr, werden die Polizeibeamten der Polizei Verden zu einer Körperverletzung zum Erntefest nach Stedorf gerufen. Dort habe es zuvor eine körperliche Auseinandersetzung.  Während der Sachverhaltsaufnahme werden die beiden eingesetzten Polizeibeamten mehrfach von einem 43-jährigen Erntefestbesucher beschimpft und bedrängt.  Der 43-Jährige aus dem Landkreis Nienburg wird aufgefordert sich zu entfernen. Dieser versetzt daraufhin einem Polizeibeamten einen Faustschlag in das Gesicht, wodurch der Beamte leicht verletzt wird. Der alkoholisierte 43-Jährige wird durch die Beamten in Gewahrsam genommen.

PM der PI Verden / Osterholz vom 16.09.2018

Allgemein Deutschland Physische Gewalt verletzt k

Buchholz (Niedersachsen): Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

Bei einer Routinekontrolle eines Verkehrsteilnehmers aufgrund des Verdachts, dass dieser unter Alkoholeinfluss Pkw fährt, kommt es zu mehreren gezielten Angriffen des Fahrers auf die eingesetzten Beamten. Der kontrollierte 30 jährige Fahrzeugführer ist deutlich alkoholisiert und verweigert am Einsatzort den zur Überprüfung notwendigen Atemalkoholtest. Daher soll bei der Polizei in Buchholz eine Blutentnahme durch einen Arzt vorgenommen werden. Kurz vor dem Transport zur Dienststelle greift der Fahrzeugführer die Beamten an und gibt einem Beamten eine Kopfnuss. Es kommt zur Auseinandersetzung, bei der die Beamten mehrfach erheblich getreten werden. Vor dem Polizeigebäude kommt es zu einer erneuten Auseinandersetzung, wobei ein Beamter eine erneute gezielte Kopfnuss erleidet und benommen zu Boden fällt. Er ist im Anschluss nicht mehr dienstfähig. Gegen den Fahrzeugführer werden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

PM der PI Harburg vom 16.09.2018

Allgemein Deutschland Verbale Gewalt

Aurich (Niedersachsen): Gefährliche Körperverletzung

Am Freitag, gegen 23:50 Uhr, kam es im Stadtgebiet von Aurich zu einer gefährlichen Körperverletzung. Ein Nachbar (46 Jahre) fühlte sich durch eine im gleichen Haus stattfindende Geburtstagsfeier derart gestört, dass er dort für Ruhe sorgen wollte. Hierbei soll er auch einen Schlagstock gegen einen 18-jährigen Mann eingesetzt haben.

Die eingesetzten Beamten wurden durch den erheblich betrunkenen Täter beleidigt. Er musste in Polizeigewahrsam genommen werden.

PM der PI Aurich/Wittmund vom 16.09.2018

Allgemein Beißen Bespucken Deutschland Widerstand

Celle (Niedersachsen): Randalierende Person

Am Samstagmorgen musste eine erheblich alkoholisierte 21-jährige männliche Person ohne festen Wohnsitz den weiteren Verlauf des Tages in der Ausnüchterungszelle der Polizei verbringen. Vorab ging diese Person auf dem Radweg von Celle nach Groß Hehlen. Als eine entgegenkommende 77-jährige Radfahrerin vorbeifahren wollte, griff diese Person plötzlich und grundlos in das Lenkrad der Radfahrerin. Nur mit Mühe konnte die Radfahrerin einen Sturz verhindern. Im weiteren Verlauf wurde die Radfahrerin von der Person aggressiv beleidigt. Nachdem vorbeikommende Zeugen zu Hilfe kamen und die Polizei benachrichtigt wurde, blieb die Person im Verhalten aggressiv und nicht vernünftig ansprechbar. Bei folgenden Gesprächen mit der Polizei spuckte die Person einem Polizeibeamten ins Gesicht und wollte auf die Bundesstr. 3 gehen. Wegen des unberechbaren Verhaltens der alkoholisierten Person wurde diese zum Ausnüchtern zur Polizeidienststelle gebracht. Beim Transport zur Dienststelle kam es zu leichten Widerstandshandlungen und zu Biss- und Beschädigungsversuchen in die Kopfstütze des Streifenwagens durch die randalierende Person. Nach der Einlieferung in Polizeigewahrsam konnte noch festgestellt werden, dass die Person unerlaubt Betäubungsmittel mitführte.

PM der PI Celle vom 15.09.2018

Allgemein Angriff Deutschland Verletzt Widerstand

Papenburg (Niedersachsen): Polizist bei Angriff verletzt

In der vergangenen Nacht wurde ein 25-jähriger Polizist von einem betrunkenen Radfahrer angegriffen und leicht verletzt. Eine Streifenwagenbesatzung wollte den 43-jährigen Radfahrer gegen 00.15 Uhr auf dem Fahnenweg kontrollieren, daraufhin ergriff der Mann die Flucht. Nachdem die Polizisten ihn stellen konnten, griff er einen der Beamten an. Der Angreifer konnte überwältigt und in den Streifenwagen gebracht werden. Dort ging er erneut auf den Polizisten los und verletzte ihn. Der 43-jährige Angreifer musste die Nacht in einer Gewahrsamszelle verbringen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,14 Promille. Der verletzte Polizist konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

PM der PI Emsland/Grafschaft Bentheim vom 15.09.2018

Allgemein Deutschland Verbale Gewalt

Herzlake (Niedersachsen): Mann bedroht Polizisten

Die Polizei Haselünne hat am Dienstagnachmittag einen 22-jährigen Autofahrer aus Herzlake kontrolliert. Die Streifenbesatzung wurde gegen 17 Uhr an der Eschstraße auf das Auto des Mannes aufmerksam. Als sie Haltesignal für eine Kontrolle gaben, beschleunigte der 22-jährige sein Auto und versuchte mit mehreren äußerst riskanten Fahrmanövern zu entkommen. Erst an der Birkhahnstraße gelang es, das Auto anzuhalten und den Fahrer zu kontrollieren. Der Mann verfügt über keine Fahrerlaubnis und stand unter Drogeneinfluss. Während der Kontrolle und bei der anschließenden Blutentnahme, bedrohte und beleidigte er die Beamtinnen und Beamten sowie deren Familien aufs Übelste. Der 22-Jährige wird sich wegen unterschiedlicher Delikte in einem Strafverfahren verantworten müssen.

PM der PI Emsland/Grafschaft Bentheim vom 12.09.2018