Tuttlingen (Baden-Württemberg): Alkoholrausch endet im Polizeigewahrsam

Mit mehr als 2,3 Promille im Polizeigewahrsam gelandet ist ein Mann, der Samstagnacht gegen 22.30 Uhr die Polizei in der Oberamteistraße beschäftigt hat. Der 53-Jährige war durch Unbeteiligte volltrunken auf der Fahrbahn angetroffen worden. Um ihm seinen Heimweg sicher zu ermöglichen riefen sie ihm von einer Gaststätte aus ein Taxi. Als er sich uneinsichtig zeigte zu gehen, verständigten sie die Polizei. Den uniformierten Beamten gegenüber gab sich der Betrunkene aggressiv und uneinsichtig, weshalb er nach erfolgter Untersuchung im Krankenhaus in Polizeigewahrsam genommen wurde. Er hat nun statt der Taxirechnung nach Hause die Kostenrechnung für den Aufenthalt in der Gewahrsamszelle zu erwarten.

PM des PP Tuttlingen vom 13.01.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.