Augsburg (Bayern): Passant und Polizisten angegriffen

Gestern (07.11.2018), gegen 21:15 Uhr, verhielt sich ein 49-Jähriger am Königsplatz gegenüber einem 76-jährigen Passanten aggressiv, wobei er versuchte diesen zu schlagen. Die Gründe hierfür sind derzeit noch unbekannt. Auch gegenüber den hinzugerufenen Polizisten zeigte sich der alkoholisierte Mann sofort aggressiv. Als er gebeten wurde sich auszuweisen, griff der 49-Jährige in seinen Hosenbund und zog ein Messer hervor. Die Polizisten erkannten dies sofort, überwältigten den Mann und nahmen ihm das Messer ab. Aufgrund seines aggressiven Verhaltens wurde er in Gewahrsam genommen. Auf den Weg in den Arrest versuchte der 49-Jährige dann noch einem Polizisten mittels Kopfstoß zu verletzen. Auch dieser Angriff konnte abgewehrt werden. Der wohnsitzlose Mann muss sich nun wegen verschiedener Delikte, u. a. wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, verantworten. Er wird heute dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt wird.

PM des PP Schwaben Nord vom 08.11.2018

Comments are closed.