Podcast der Bildzeitung über die Folgen von Gewalt sowie traumatisierte Beamte

Ja, ich weiß, das ist ein Link, der zur Bildzeitung führt. Wir haben uns auch zum Grundsatz gemacht, die Bildzeitung nicht zu verlinken. Da aber ein Grundsatz etwas anderes ist als ein Prinzip, erlauben wir uns, von diesem Grundsatz abzuweichen, wenn es sinnvoll erscheint. Hier ist es meiner Ansicht nach in jedem Fall sinnvoll.

Ich streue aber schon in jedem Fall mal Asche auf mein Haupt und hoffe, dass wir uns dann ab jetzt auf’s Inhaltliche konzentrieren können. Ja? Prima!

Inhaltlich gefällt mir dieses Gespräch zwischen einem Journalisten, einem Polizeigewerkschafter und einem „Polizeipsychologen“ (ist verkürzt, aber in etwa richtig) extrem gut.

Insbesondere sollten all jene Benjamin Jendro von der GbP Berlin gut zuhören, die nicht so recht verstehen, warum unsere Regeln gerade in Sachen Schusswaffengebräuche so empfindlich sind und wir sie auch rigoros durchsetzen.

Für uns als Bürger, die hinter ihrer Polizei stehen, ist auch der Teil über das, was die Gesellschaft tun kann, interessant – deckt sich in vielen Dingen mit dem, was wir von Keine Gewalt gegen Polizisten e. V. auch immer sagen. Ergänzend hinzufügen würde ich sehr gerne noch, dass wir als Gesellschaft meiner Ansicht nach die Pflicht haben, uns daran zu gewöhnen, dass ein Polizeieinsatz im Zweifel nicht „schön“ aussieht, also nicht wie Schwanensee oder ein anderes Ballett, sondern dass da schon mal zugelangt werden kann. Das soll nun nicht heißen, dass wir der Ansicht sind, die Polizei solle alles dürfen. Wir stehen nach wie vor hinter unserer Polizei, weil sie demokratisch legitimiert und rechtsstaatlich verfasst ist, und man sie kritisieren darf, wo es Not tut. Wir würden es allerdings begrüßen, wenn man vor seiner Kritik einfach mal fragen könnte, WEN die da gerade festnehmen und WAS sie über ihn wissen, was wir als Passanten mangels Hellsichtigkeit und Allwissenheit vielleicht gerade nicht wissen – z. B., dass derjenige bewaffnet ist und sie gerne heil nach Hause kommen würden. Ebenfalls würden wir sehr begrüßen, wenn man vor seiner Kritik einfach mal nach den Rechtsgrundlagen fragen könnte. Das eigene Bauchgefühl ist keine Rechtsgrundlage. 

So, das war es eigentlich weitestgehen von mir zu diesem Podcast.

Außer vielleicht noch eines: Und ja, ich weiß auch, dass mir jetzt viele schreiben wollen (und vielleicht auch werden), dass gerade die BILD sich zurückhalten soll, da sie nicht unerheblich zur medialen Hinrichtung des Berliner Polizisten, der diesen tragischen Unfall hatte, beigetragen hat. Anstatt auf die Ergebnisse der Staatsanwaltschaft zu warten, von denen ich hoffe, dass sie WORT FÜR WORT FÜR WORT veröffentlicht werden. Und ohne Informationen zur Kenntnis zu nehmen, die seiner Entlastung hätten dienen können. Man kann deshalb der Meinung sein, dass die Bild sich hier heuchlerisch betätigt.

Man kann das Ganze aber auch einfach mal positiv sehen, und sich freuen, dass da offensichtlich IM Inneren der Bildzeitung ein Journalist sitzt, der sich des Themas in sachlicher und differenzierter Weise annimmt und damit einen Schritt in die richtige Richtung unternimmt. Von mir aus ein dickes Danke an die Macher dieses Podcasts. 👍

https://www.bild.de/news/inland/news-inland/traumatisierte-polizisten-wie-krank-macht-dieser-job-60685078.bild.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://kggp.de/Blogosphere/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif
 
:bye:
http://kggp.de/Blogosphere/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
 
:good:
http://kggp.de/Blogosphere/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif
 
:negative:
http://kggp.de/Blogosphere/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif
 
:scratch:
http://kggp.de/Blogosphere/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
 
:wacko:
http://kggp.de/Blogosphere/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
 
:yahoo:
http://kggp.de/Blogosphere/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
 
B-)
mehr...