Bergen (Mecklenburg-Vorpommern): Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen

Am 26.10.2018 kam es gegen 14:30 Uhr in Bergen auf der Stralsunder Chaussee zu einem Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen. Ein Funkstreifenwagen des Polizeihauptrevieres Bergen fuhr mit Sondersignal ,zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden, auf der Stralsunder Chaussee in Richtung der B96. Die 57-jährige Fahrerin eines Ford Fiesta stand mit ihrem PKW an der Total-Tankstelle und wollte an der Kreuzung die Fahrbahn in Richtung Ruschwitzstraße befahren. Beim Befahren der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Funkstreifenwagen und dem Ford Fiesta. Durch den Aufprall drehte sich der Ford Fiesta auf der Fahrbahn und kam auf der gegenüberliegenden Straßenseite zum Stehen. Die 27-jährige Polizeivollzugsbeamtin und die 57-jährige Fahrerin des PKW Ford wurden leichtverletzt und mittels RTW ins Krankenhaus Bergen gebracht. Beide verletzten Personen wurden nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 6000,-EUR. Zur Unfallaufnahme und zur Bergung der beiden Fahrzeuge musste die Kreuzung zeitweise halbseitig gesperrt werden.

PM des PP Neubrandenburg vom 26.10.2018

Comments are closed.