Freiburg (Baden-Württemberg): Zwei Festnahmen am Hauptbahnhof

Innerhalb von nur 20 Minuten konnte eine gemeinsame Streife der Landes- und Bundespolizei am Sonntagmittag gleich zwei gesuchte Personen am Hauptbahnhof festnehmen. Ein 28-jähriger Deutscher hatte eine Geldstrafe aus einer Verurteilung wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte nicht bezahlt, weshalb nun mit einem Vollstreckungshaftbefehl nach ihm gefahndet wurde. Er konnte die geforderte Summe von 400 Euro nicht bezahlen und musste daraufhin die 40-tägige Ersatzfreiheitsstrafe antreten. Nur wenig später ging der Streife ein 29-jähriger Georgier ins Netz. Gegen ihn lag ein Untersuchungshaftbefehl der Lörracher Justizbehörden wegen Diebstahls vor. Nach Vorführung beim Haftrichter wurde auch er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

PM der BPOLI Weil am Rhein vom 19.03.2018

Comments are closed.