Rems-Murr-Zeitung: Waiblingen „Reichsbürger“ zu Bewährungsstrafe verurteilt

Vor dem Amtsgericht Waiblingen wurde der Fall eines so genannten „Reichsbürgers“ verhandelt, der im vergangenen August im Rahmen einer Fahrzeugkontrolle Widerstand gegen einen Polizeibeamten leistete. Er schleifte ihn mit dem Auto mit, der Polizist wurde leicht verletzt. Schließlich stoppte der Polizist den Fahrer durch einen Schuss in den Reifen.

Der Angeklagte wurde zu einer Freiheitsstrafe von vier Monaten zur Bewährung verurteilt. Er muss innerhalb eines Jahres 100 Stunden gemeinnütziger Arbeit leisten. Außerdem wird sein Führerschein eingezogen, für acht Monate darf ihm keine neue Fahrerlaubnis erteilt werden.

Online-Artikel, 03.05.2017
http://www.zvw.de/inhalt.waiblingen-reichsbuerger-zu-bewaehrungsstrafe-verurteilt.71c8d492-ac6c-40fb-922e-f84fb81a0ebf.html

Comments are closed.