SWR: Tödliche Schüsse in Grünstadt – Polizist entlastet

Ende April war es im rheinland-pfälzischen Grünstadt bei einem Einsatz wegen eines Streites eines Ehepaares zu einem tödlichen Schusswaffengebrauch durch einen Polizeibeamten gekommen, nachdem der Ehemann.eine Polizistin mit einem Messer angegriffen hatte.

Nun hat die Staatsanwaltschaft das Verfahren gegen den Beamten eingestellt und auf Nothilfe erkannt.

Wir von Keine Gewalt gegen Polizisten e.V. sind froh, dass dieser Teil der Verarbeitung dieses Einsatzes für den Polizeibeamten vorbei ist und wünschen ihm und seiner Kollegin viel Kraft für die weitere Verarbeitung dieses Einsatzes.

Noch ein Wort der Kritik am Artikel des SWR dazu: Im letzten Absatz kommt ein Angehöriger zu Wort, der das Verhalten der Polizei kritisiert: „Die Beamten hätten Elektroschocker oder Ähnliches einsetzen müssen, um den Angreifer außer Gefecht zu setzen, ohne ihn zu töten.“ (Zitat aus dem SWR-Artikel“.

Ich erwarte nicht von jemandem, dessen Freund ums Leben kam, dass er sich mit der Bewaffnung der Polizei auseinandersetzt. Von einer neutralen Berichterstattung erwarte ich dann als Leserin aber schon die Information, dass der Polizei in Deutschland keine Taser zur Verfügung stehen.

Quelle: Online-Artikel, 09.11.2015
http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/ludwigshafen/polizei-einsatz-gruenstadt-abschlussbericht-zu-toedlichen-schuessen/-/id=1652/did=16447340/nid=1652/uiou7d/index.html

 

Hier der Textes der damaligen Pressemitteilung der Polizei:
http://kggp.de/Blogosphere/galerie/2015/04/28/gruenstadt-rheinland-pfalz-polizei-setzt-schusswaffe-gegen-40-jaehrigen-ein/

Und hier noch ein Artikel zur Verfahrenseinstellung (Rheinpfalz).

 

One comment

  • friederike
    10. November 2015 - 15:17 | Permalink

    Ich erwarte schon lange, dass sich Journalisten gründlicher informieren, bevor sie alles mögliche in die Welt verbreiten. Auch wenn sie oft unter Druck stehen, ist es wohl besser, mal nichts zu schreiben als unsachgemäßer Kritik ein Podium zu bieten,

  • Comments are closed.