Wochenblatt: Verfahren eingestellt Asylbewerber von Polizist angeschossen: „Aus meiner Sicht völlig richtig reagiert“

Am 14. November 2014 war im bayerischen Dingolfing die Polizei zu einem Einsatz wegen Ruhestörung gerufen worden. Dieser endete darin, dass ein 39-Jähriger auf die Streifenbesatzung mit einem Messer losging und von einem Polizeibeamten mit einem Schuss in den Oberschenkel gestoppt wurde (wir berichteten).

Mittlerweile wurde das Verfahren gegen den damaligen Angreifer eingestellt.

Das Ermittlungsverfahren gegen den Polizeibeamten läuft noch. Es bleibt allerdings zu hoffen, dass es ein baldiges Ende findet, zumal der Strafrichter, der dieses Verfahren verhandelte, laut die Ansicht geäußert hat, dass dem Polizisten kein Vorwurf zu machen sei.

Online-Artikel, 18.09.2015
http://www.wochenblatt.de/nachrichten/isar/regionales/Asylbewerber-von-Polizist-angeschossen-Aus-meiner-Sicht-voellig-richtig-reagiert;art1177,311978

 

Hier der Link zum Text der damaligen Pressemitteilung der Polizei.

Wir von Keine Gewalt gegen Polizisten e.V. hoffen, dass das Verfahren gegen den Polizeibeamten bald zu einem guten Ende kommen wird.
Außerdem wünschen wir dem bis heute traumatisierten und dienstunfähigen Polizisten, dass er wieder auf die Beine kommt.

Comments are closed.