Mindener Tageblatt: Rentnerin kratzt Polizisten blutig

Im niedersächsischen Bückeburg wurde eine 64-Jährige zu insgesamt 1.200 Euro Geldstrafe (laut Artikel entspricht das zwei Monatseinkommen), weil sie sich im August einem Polizisten derart in den Arm gekrallt hatte, dass er heute noch die Narben herzeigen kann.
Auslöser für diese Aktion der 64-Jährigen war die Tatsache, dass der Polizist in einem Regionalexpress einschritt, als der Enkel der Frau mit einem anderen Mann in Streit geriet und das ganze in Randale auszuarten drohte. Auslöser wiederum dafür war offenbar ein verlorenes Fußballspiel.

Quelle und mehr:

Artikel in der Online-Ausgabe des Mindener Tageblattes vom 16.07.2014
http://www.mt.de/lokales/porta_westfalica/20194934_Rentnerin-kratzt-Polizisten-blutig.html

Comments are closed.